Therapeutisches Reiten Sarah Knie

Sarah Knie

14089124_936653929794015_4448588562436239074_n
 Ich heiße Sarah Knie und bin 1987 in Geilenkirchen geboren. Im Alter von 5 Jahren habe ich mit dem Voltigieren begonnen und der erste Kontakt zu Pferden begann.
 Somit kamen auch meine Eltern zum Reiten. Zur Kinderkommunion bekam ich eine Reitbeteiligung auf meinem Traumpferd, welches ein paar Monate später von meinem Vater bei einer Fahrt zu einem Pferde-Event gekauft wurde. (Juhuuuuu 🙂 )
 
 
Aber meistens bleibt ein Pferd nicht alleine, somit bekamen meine Eltern auch ihr eigenes Pferd.
 
Das Voltigieren war immer ein Mittelpunkt meines Lebens. Unsere Gruppe nahm an vielen Turnieren teil. Ich selbst übernahm von 2000-2004 meine eigene Voltigiergruppe für Kinder von 4-7 Jahren. Danach konnte ich leider aus gesundheitlichen Gründen das Voltigieren nicht mehr ausführen und musste die Voltigergruppe aufgeben.
 
Eine Ausbildung im sozialen Bereich war immer mein Ziel. Dieses erreichte ich mit dem Studium der Sozialen Arbeit in Mönchengladbach. Meine Bachelorarbeit verfasste ich zur Thematik:
“Lernen durch Erleben- am Beispiel der Reitpädagogik”.
 
Den Traum, mein Studium und mein Hobby zu vereinen, erfüllte ich mir im Jahr 2008.
2008 habe ich (studienbegleitend) die Weiterbildung zum
Reitpädagogen (IPTh)
in Konstanz begonnen und diese im Jahre 2009 beendet.
 
Seither habe ich mich und meine Pferde weiter ausgebildet, um nun im Jahr 2014 freiberuflich neben meiner Vollzeittätigkeit in den Gangelter Einrichtungen zu arbeiten.
Lebenslanges Lernen ist für eine gute partnerschaftliche und vertrauensvolle Arbeit mit den Pferden massgebend.
Im Jahr 2015 konnte ich mir mit meinem Mann einen großen Traum erfüllen.
Wir kauften  uns einen Bauernhof mit einer kleinen Reithalle und alles was die Pferde brauchen.
Seitdem gehört auch ein Mini Schwein namens Günther zu unseren Team.
Aufgrund der kleinen Reithalle ist nun eine witterungsunabhängige Arbeit mit den Pferden möglich, um eine Kontinuität zu gewährleisten.